Infi Rauwolfia Injektion (10X1 ml)

Hersteller Infirmarius GmbH
Wirkstoff Wirkstoffkombination
Wirkstoff Menge Info
ATC Code Keine Angabe
Preis 14,81 €
Menge 10X1 ml
Darreichung (DAR) AMP
Norm N1

Medikamente Prospekt

Viscum album (hom./anthr.)D20.03ml
(H)Natrium chloridHilfsstoff
(H)Wasser, für InjektionszweckeHilfsstoff
[Basiseinheit = 1 Milliliter]

Kontraindikation (absolut)



  • Überempfindlichkeit gegen Arnica und andere Korbblütler
  • Allergie auf Mistelzubereitungen
  • chronische granulomatöse Erkrankungen und Autoimmunerkrankungen
  • Hyperthyreose mit nicht ausgeglichener Stoffwechsellage
  • akut entzündliche bzw. hoch fieberhafte Erkrankungen (Behandlungsunterbrechung bis zum Abklingen der Entzündungszeichen)

Art der Anwendung



  • i.c., s.c., i.m., i.v. Injektion

Dosierung



Basiseinheit: 1 Ampulle zu 1,0 ml enthält Rauwolfia serpentina Dil. D4 0,04 ml, Apocynum cannabinum Dil. D6 0,02 ml, Arnica montana Dil. D3 0,03 ml, Atropa bella-donna Dil. D6 0,02 ml, Barium iodatum Dil. D4 0,02 ml, Crataegus Dil. D2 0,03 ml, Natrium tetrachloroauratum Dil. D6 0,02 ml, Selenicereus grandiflorus Dil. D3 0,03ml, Strophanthus gratus Dil. D4 0,03ml, ViscumalbumDil. D2 0,03ml

  • Dosierung
    • 1 Ampulle i.c., s.c., i.m. oder i.v. / Tag bis 1mal / Woche
    • Hinweis
      • homöopathische Arzneimittel ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit anwenden

Indikation



Arzneimittel leitet sich von den homöopathischen Arzneibildern ab, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation

Nebenwirkungen



  • ohne Häufigkeitsangabe
    • bei i.v. Verabreichung
      • Überempfindlichkeitsreaktionen
      • plötzlicher Blutdruckabfall
    • geringe Steigerung der Körpertemperatur
    • bei subkutaner Injektion
      • A9g-rtlich begrenzte entzündliche Reaktionen um die Einstichstelle
    • vorübergehende leichte Schwellungen regionaler Lymphknoten
    • A9g-rtliche oder allgemeine allergische oder allergieähnliche Reaktionen
      • generalisierter Juckreiz
      • Nesselsucht
      • Hautausschlag
      • Schwellung im Gesichtsbereich (Quincke-+ANY-dem)
      • Schüttelfrost
      • Atemnot
      • Schock
    • Aktivierung von Entzündungen (z.B. chronische Sinusitis, Zahnwurzelgranulome)
    • Venen mit entzündlichen Reizerscheinungen

Hinweise und Vorsichtsmaßnahmen



  • bei während der Anwendung des Arzneimittels fortdauernden Krankheitssymptomen medizinischen Rat einholen
  • bei Schilddrüsenerkrankungen nicht ohne medizinischen Rat anwenden
  • Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden
  • vorübergehende Verschlimmerung vorhandener Beschwerden bei Anwendung homöopathischer Arzneimittel möglich (Erstverschlimmerung), in diesem Fall Arzneimittel absetzen und Arzt befragen

Kontraindikation (relativ)



  • Kinder unter 12 Jahren (keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen)
  • Schwangerschaft (keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen)
  • Stillzeit (keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen)

Schwangerschaftshinweise



  • Anwendung des Arzneimittels nicht empfohlen (keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vorhanden)

Stillzeithinweise



  • Anwendung des Arzneimittels nicht empfohlen (keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vorhanden)

Es liegen keine ausreichenden Daten zum Risiko in der Schwangerschaft vor.

Der Arzneistoff darf während der Schwangerschaft nicht angewendet werden.

Es liegen keine ausreichenden Daten vor.

Der Arzneistoff darf während der Stillzeit nicht angewendet werden.

Für die in Anlage I der Arzneimittel-Richtlinie aufgeführten Indikationsgebiete kann die behandelnde Ärztin oder der behandelnde Arzt bei schwerwiegenden Erkrankungen auch Arzneimittel der Anthroposophie und Homöopathie verordnen, sofern die Anwendung dieser Arzneimittel für diese Indikationsgebiete und Anwendungsvoraussetzungen nach dem Erkenntnisstand als Therapiestandard in der jeweiligen Therapierichtung angezeigt ist. Die behandelnde Ärztin oder der behandelnde Arzt hat zur Begründung der Verordnung die zugrunde liegende Diagnose in der Patientendokumentation aufzuzeichnen.

 

Sponsor

Rechtliche Hinweise

Warnung

Unsere Website verkauft keine medikamente. Unsere Website dient nur zu Informationszwecken. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie das Medikament einnehmen.