Feminon N (50 ml)

Hersteller Cesra Arzneimittel GmbH & Co. KG
Wirkstoff Wirkstoffkombination
Wirkstoff Menge Info
ATC Code Keine Angabe
Preis 18,24 €
Menge 50 ml
Darreichung (DAR) MIS
Norm N1

Medikamente Prospekt

Vitex agnus castus (hom./anthr.)0.5AtQ-l
(H)EthanolHilfsstoff
[Basiseinheit = 1 Milliliter]

Kontraindikation (absolut)



  • Alkoholkranke Patienten
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit

Art der Anwendung



  • Tropfen zum Einnehmen vor dem Essen

Dosierung



  • Störungen der weiblichen Geschlechtsorgane mit Verstimmungszuständen
    • akute Zustände
      • 5-10 Tropfen alle halbe bis ganze Stunde
      • Maximaldosis: 10 Tropfen 12mal / Tag
    • chronische Verlaufsform
      • 5-10 Tropfen 1-3mal / Tag
    • Behandlungsdauer: ohne ärztlichen Rat nicht über einen längeren Zeitraum einnehmen

Indikation



  • Anwendung nach homöopathischen Arzneimittelbildern
    • Störungen der weiblichen Geschlechtsorgane mit Verstimmungszuständen

Nebenwirkungen



  • ohne Häufigkeitsangabe
    • vorübergehende Verschlimmerung der vorhandenen Beschwerden (Erstverschlimmerung)

Hinweise und Vorsichtsmaßnahmen



  • Bei Erstverschlimmerung Arzneimittel absetzen und Arzt befragen
  • halten die Beschwerden an oder treten neu auf bzw. sind die Beschwerden unklar, sollte ein Arzt aufgesucht werden
  • Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden

Kontraindikation (relativ)



  • Leberkranke Patienten
  • Epileptiker
  • Patienten mit organischen Erkrankungen des Gehirns
  • Kinder unter 12 Jahren

Schwangerschaftshinweise



  • kontraindiziert während der Schwangerschaft

Stillzeithinweise



  • kontraindiziert während der Stillzeit

Einnahme vor dem Essen.

Enthält 0,05-0,5 g Alkohol pro Einzelgabe. Ein potenzielles gesundheitliches Risiko besteht u. a. bei Leberkranken, Alkoholkranken, Epileptikern, Hirngeschädigten, Schwangeren und Kindern.

Verordnungseinschränkung gem. Arzneimittelrichtlinie Anlage III für Klimakteriumstherapeutika, - ausgenommen zur systemischen und topischen hormonellen Substitution, sowohl für den Beginn als auch für die Fortführung einer Behandlung postmenopausaler Symptome ist die niedrigste wirksame Dosis für die kürzest mögliche Therapiedauer anzuwenden. Risikoaufklärung, Art, Dauer und Ergebnis des Einsatzes von Klimakteriumstherapeutika sind zu dokumentieren. Rechtliche Grundlagen und Hinweise: Verordnungseinschränkung verschreibungspflichtiger Arzneimittel nach dieser Richtlinie.

 

Sponsor

Rechtliche Hinweise

Warnung

Unsere Website verkauft keine medikamente. Unsere Website dient nur zu Informationszwecken. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie das Medikament einnehmen.